Freitag, 26. September 2014

Weißkohl im Ofen auf bulgarische Art - Прясно зеле на фурна

Weißkohl im Ofen auf bulgarische Art
Прясно зеле на фурна


leicht - lecker - unkompliziert - vegan - kalt oder warm zu genießen
лесно и вкусно

 


KindheitserinnerungenBei diesem Gericht werden Kindheitserinnerungen wach, meine Oma und auch meine Mama haben diese Speise früher öfter im Sommer mal gemacht.Passt genau zum Blog-Event von Sandra.
Und weil heute schon wieder Freitag ist kommt das Rezept zum Tierfreitag von Katharina.






Zutaten:
1,2 kg
Weißkohl in feinen Streifen
2 Stck.
Zwiebeln, kleingeschnitten
3 Zehen
Knoblauch, kleingehackt
2 Stck.
Karotten, in kleine Würfel geschnitten
4 - 5 Stck.
Tomaten, kleingeschnitten oder gerieben (alternativ 500 ml Tomaten aus der Dose=
3 EL
Öl
1 EL
Paprika süß
1 TL
Paprika scharf (nach Geschmack)
1 Stck.
Lorbeerblatt
1 EL
geschnittene Petersilie
125 ml
warme Wasser
nach Geschmack
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in einem tiefen Topf erhitzen und darinnen die Zwiebeln andünsten bis sie glasig sind.
Dazu die Karotten, den Knoblauch und den Paprika (süß und nach Geschmack scharf) dazugeben und kräftig für ca. 30 Sekunden rühren, damit der Paprika nicht verbrennt und bitter wird.
Eine handvoll Weißkohl dazugeben und rühren bis sich das Volumen verkleinert hat. Den restlichen Weißkohl nach und nach auf die gleiche Art dazugeben.Mit dem warmen übergießen, das Lorbeerblatt dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles aufkochen und danach mit Deckel ca. 30 Min. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.
Anschließend die Tomaten einrühren und alles in eine Auflaufform oder ein Backblech geben.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C für ca. 30 Min. backen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft und die Oberfläche etwas angebräunt ist.
Das Gericht warm oder kalt auf einen Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen.
Dazu passt hervorragend ein Stück selbstgebackenes Brot!

Guten Appetit!

Необходими продукти:

около 1.2 кг.
зелка, нарязана на ивички
2 глави
лук, ситно нарязани
3 скилидки
чесън, ситно нарязани
2 бр.
моркови, на малки кубчета нарязани
4-5 бр. (или една консерва 500мл.)
домати, настъргани на ренде или нарязани на малки кубчета
3 с. л.
олио
1 с. л.
сладък червен пипер
1 ч. л.
едро смлян лют червен пипер, по желание
1 бр.
дафинов лист
1 с. л.
нарязан магданоз
125 мл.
гореща вода
на вкус:
сол и черен пипер

Начин на приготвяне: 
Загрейте олиото в дълбока тенджера и сотирайте лука, докато стане "прозрачен".
Добавете чесънът, морковите, двата вида червен пипер и бъркайте 30 сек., за да не загори червеният пипер.
След това сложете шепа от нарязаното зеле и
разбъркайте, докато обемът му намалее.
По същия начин постепенно прибавете останалото зеле.
Налейте горещата вода, сложете дафиновия лист и подправете със сол и чер
пипер.
Оставете
да къкри 30 мин. под похлупак, като периодично разбърквате.
След това прибавете
доматите, разбъркайте и изсипете зелето в една тавичка.
Печете ястието в предварително загряна на 200° С фурна за 30 мин., докато почти цялата течност изври и отгоре се запече.
Сервирайте ястието топло или студено, поръсено с пресен
магданоз.
Много добре подхожда към ястието домашен
хляб.
Да ви е сладко!


Kommentare:

  1. Hmmm das ist so etwas was meine Omi immer gekocht hat, auf der Krim hat man wohl das selbe gegessen ;) Ich habe das geliebt, ich würde sofort zu Dir zum Essen vorbei kommen .

    LG ins We
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Gericht und sogar vegan, auch wenn das früher sicherlich keine Rolle gespielt hat ;)
    Vielen Dank für Dein Beitrag zum Event.

    AntwortenLöschen

Über deinen Kommentar würde ich mich freuen
Geri

Top Food-Blogs Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht! Kuechenplausch Köstlich & Konsorten
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly