Sonntag, 15. September 2013

Pitka - "Die Krone der Köchin" Питка - "Короната на готвачката"

Pitka - "Die Krone der Köchin"
Питка - "Короната на готвачката"

bulgarisches Weißbrot

Dieses Brot sieht zwar kompliziert und schwierig aus, aber mit der Anleitung und den Bildern ist es so einfach in der Zubereitung.Deshalb habe ich es nachträglich noch bei "Kruste und Krume für Einsteiger" eingestellt.

Zutaten für 1 Rundform :
500-550 g
Weizenmehl Type 405
150 ml
lauwarme Milch
150 ml
lauwarmes Wasser
20 g
frische Hefe
3 EL
Öl
1 EL
Honig
1 TL
Salz
1
Ei
1
Eigelb zum Bestreichen
Zubereitung:
Die Milch und das Wasser vermischen.
Die Hefe zusammen mit dem Honig in warmer Milch auflösen und zu einem kleinen Vorteig anrühren.
Mit 3-4 Esslöffeln Mehl bestäuben und zugedeckt ca. 10-15 Minuten an einem warmen Platz stehen lassen.
Das Mehl in eine große Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das restliche Ei, Salz, Pflanzenöl und die gegärte Hefe in die Mulde geben.
Alles gut vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca.1 Stunden aufgehen lassen.

Den Teig, auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche, noch einmal von Hand durchkneten.

¼ vom Teig ausrollen so dass er im Durchmesser geringfügig kleiner ist als der Durchmesser der Backform.
Die Backform mit Backpapier belegen und den ausgerollten, runden Teig darauf geben.

Die restlichen Teig in 8 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln formen.
Die geformten Kugeln gleichmäßig in der Form am Rand anordnen.

Den runden Teig auf dem Boden der Form mit einem scharfen Messer oder Pizzaschneider so einschneiden, dass jede Teigkugel wie auf einem „Tortenstück“ liegt.

Die ausgeschnittenen Teigstücke von der Mitte her hochziehen und über die Teigkugeln legen. Das Ende fest auf die Kugel drücken, damit sie gut haften bleibt beim backen.

Mit einem kleinen Sieb die Dreiecke mit Mehl bestreut und mit einem scharfen Messer, um dekorative Schnitte in den bestäubten Teig ritzen.
Nochmals
15-20 Minuten gehen lassen.

Vor dem Backen die Oberfläche der Kugeln mit verquirltem Eigelb (ohne die mehlbestäubten Blätter) bestreichen.

Im der vorgeheizten Backofen bei 180 ° C, mittlere Schiene etwa 25-30 Minuten goldgelb backen.
Auf einem Rost auskühlen lassen.
Guten Appetit.
Quelle: Süß und Salzig (bulg. Blog)

     

Möchtet ihr immer auf dem neuesten Stand sein? - Dann folgt mir auf Facebook und verpasst kein Rezept mehr.


 

Продукти за 1 тава:


500-550 г
брашно
150 мл.
топло прясно мляко (45 С)
150 мл.
топла вода(45 С)
20 г
прясна мая
3 с. л.
олио
1 с. л.
мед
1 ч. л.
сол
1
яйце
1
жълтък за намазване

Начин на приготвяне:
Млякото и водата се смесват.
Маята заедно със меда се разтваря в топлото прясно мляко.
Добавят се 3-4 с.л. брашно и се оставя да шупне на топличко за 10-15 минути.
Брашното се пресява и се прави кладенче, в което се прибавя яйцето, солта, олиото и шупналата мая.
Меси се меко тесто, покрива се с кърпа и се оставя на топло за 1 час да втаса.
Втасалото тесто се премесва още веднъж върху набрашнен плот.
От готовото тесто се отделя 1/4 и се разточва на кръг с диаметър малко по-малък от диаметъра на тавата, в която ще се пече питката.
Поставя се в застлана с хартия тава.
Останалото тесто се разделя на 8 равни части, от които се оформят топки и се нареждат в кръг върху разточения пласт.
С остър нож или нож за пица се изрязват 8 триъгълника, като разрезите стигат почти до края на пласта.
Всеки триъгълник се загръща върху топката и се притиска силно ъгълчето му да залепне.
С помощта на малка цедка триъгълниците се наръсват с брашно и с остър нож се правят украсителните нарези.
Оставя се да втаса отново за 15-20мин., намазва се с разбитият жълтък(само повърхността на топките, без листенцата) и се изпича в предварително загрята на 180° С фурна до зачервяване за около 25-30 минути. .

Добър апетит! 

 
Адаптирано от тук: Сладко и Солено

Ако Ви е харесало това кулинарно предложение, натиснете бутона Like на страничката ми във Facebook, за което предварително ви благодаря!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über deinen Kommentar würde ich mich freuen
Geri

Top Food-Blogs Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht! Kuechenplausch Köstlich & Konsorten
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Printfriendly