Mittwoch, 25. März 2020

Dinkel-Toastbrot mit Buttermilch - Тост хляб от лимец с айрян


Vorsicht Suchtgefahr - Geschmackserlebnis pur!
Разкошен хляб с неустоима хрупкава коричка и превъзходен вкус!
synchronbacken März 2020Zorra und Sandra haben auch im März zum Synchronbacken aufgerufen und da geht es dieses Mal um einem Basisbrot-Rezept von Zorra.
Vor 10 Jahren hat Zorra ein Brotbackprojekt gestartet, das sie zwei Jahre durchgezogen hat. Dabei sind 24 Brotrzepte und zwei E-Books entstanden.
Aus dieser Sammlung dürfen wir nun ein Brot fürs
#synchronbacken aussuchen
Es ist mir schwergefallen aus dieser Rezeptsammlung das richtige Rezept zu wählen - ich habe mich für Toastbrot mit Buttermilch entschieden.
Heute zeige ich euch hier mein Ergebnis vom #synchronbacken am vergangenem Sonntag.
Es wurde ein richtig wunderbares Toastbrot, hergestellt nach „Zorra’s Rezept. Bei mir etwas abgewandelt - ich habe Dinkelmehl anstatt Weizen genommen, sonst habe mich aber genau an das Rezept gehalten
Das Brot ist fantastisch geworden, zart, locker und mega lecker.
Endlich ein Rezept das funktioniert und gut schmeckt! PERFEKT!
Das Brot lässt sich wunderbar schneiden, auch wenn es noch ganz frisch ist.
Es war ein wirklich tolles Event, das von Zorra und Sandra super toll organisiert wurde.
Also, Zorra und Sandra, das Rezept war eine richtig gute Wahl.
Nochmals vielen Dank dafür und auch für die gute Organisation. Es war mal wieder ein Fest mit euch und allen anderen Teilnehmern zusammen zu backen.


Zutaten für 1 Toastbrot:

Vorteig:
130 g
gesiebtes Dinkelmehl, Typ 630
85 g
Wasser
1,5 g
frische Backhefe
1,5 g
Speisesalz
Endgültiger Teig:
310 g
gesiebtes Dinkelmehl, Typ 630
20 g
Zucker
7 g
frische Backhefe
30 g
lauwarmes Wasser
140 g
lauwarme Buttermilch
8 g
Speisesalz
40 g
Butter, weich
+ Vorteig
(siehe oben)

Zubereitung:
1. Tag - Vorteig:
Alle Zutaten mischen und gut kneten.
Den Vorteig eine Stunde zugedeckt (mit feuchtem Tuch oder Plastik), bei Raumtemperatur, stehen lassen.
Anschließend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Vor Weiterverarbeitung sollte der Vorteig wieder Raumtemperatur haben, also 30-60 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
2. Tag - endgültiger Teig:
Die Hefe in 30 g Wasser auflösen.
Die Buttermilch zum Vorteig geben und einrühren.
Alle Zutaten, außer Salz, in eine Schüssel geben und 4 Minuten gut durchkneten.
Dann das Salz dazugeben und nochmals verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Den Teig zugedeckt, bei Raumtemperatur, 60 Minuten gehen lassen.
Danach den Teig zu einem, gleichmäßig langem, Teigstrang formen und anschließend in 4 gleichgroße Teile schneiden.

Jedes Teigstück in Wasser tauchen und quer, in die mit Backpapier ausgelegte oder gefettete, Form legen.
Bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.
Den Backofen auf 230 °С vorheizen.
Das Toastbrot in den Ofen schieben und die Temperatur sofort auf 200 °С herunterschalten und 30 Min. backen.
Danach das Brot aus der Form nehmen und weitere 10-15 Minuten fertig backen.
Das fertige Brot auf einem Gitter ganz auskühlen lassen.
Empfehlung: Falls das Brot zu schnell dunkel wird, die letzten 25 Minuten das Brot mit Alufolie abgeden.
Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken!

Beim Synchronbacken auch noch mit dabei waren:

1x umrühren bitte aka kochtopf - Sticky Buns
Backmaedchen 1967 - Schlumbergerli
Küchentraum & Purzelbaum - Tessiner Brot
Küchenmomente - Joghurtbrot mit Leinsamen
Jenny is baking - Schokoladige Hot-Cross-Buns
Obers trifft Sahne - Mischbrot mit Walnüssen
Dagmar brotecke - Bauernbrot
zimtkringel - Fastenwähen
verkocht.at - Haferflockenbrot
MP Cooking - Dreikönigskuchen
Backen mit Leidenschaft - Kartoffel-Bärlauchbrot aus dem Topf
Food for Angels and Devils - Semolina-Olivenöl-Brötchen
Linal's Backhimmel - Schoko-Milchbrötchen
Cakes, Cookies and more - Zopf
Kaffeebohne - Ciabatta
Soni-Cooking with love - Maisschnecke
Verena`s Blog Schöne Dinge - Pita-Tasche
Julia´s Sweet Bakery - Kerniges Bauernbrot
Bake my day - glutenfrei - Bauernbrot glutenfrei
evchenkocht - Pita-Tasche
From-Snuggs-Kitchen - Schoko-Hefezopf

Es lohnt sich einen Blick auf diese Produkte zu werfen:



Wenn Euch das Rezept gefallen hat, würde ich mich auf euren Kommentar und einen Like auf meiner Facebook-Seite freuen.




Необходими продукти за 1 хляб:

За първото тесто (закваска):
130 г
брашно от лимец, тип 630
85 г
вода
1,5 г
прясна хлебна мая
1,5 г
трапезна сол
За основното тесто:
310 г
пресято брашно от лимец, тип 630
20 г
захар
7 г
прясна хлебна мая
30 г
хладка вода
140 г
айрян
8 г
трапезна сол
40 г
меко масло
+ първото тесто
(вижте по-горе)

Начин на приготвяне:
Ден 1 - първото тесто (закваска):
Смесете всички съставки за първото тесто в купа.
Разбърквайте с лъжица и замесете меко и гладко тесто. Най-добре е да замесите тестото вечерта.
Покрийте тестото с влажна кърпа или стреч фолио и оставете да отпочине за час на стайна температура.
След това сложете тестото в хладилника за 12 до максимум 24 часа.
Преди да продължите с обработката на тестото, трябва да го извадете от хладилника и да го оставете на стайна температура за около 30-60 минути.
Ден 2 - основното тесто:
Разтворете маята в 30 г хладка вода.
Добавете айрана към първото тесто, разбъркайте, до получаването на хомогенна смес.
Смесете всички съставки в голяма купа с изключение на солта и замесете меко тесто за около 4 минути.
Добавете солта, измесете отново, докато получите гладко и еластично тесто.
Покрийте тестото и оставете да почине на стайна температура за около 60 минути.
След това оформете тестото на равномерна дълга плитка (горе долу колкото дължината на формата за печене), разрежете оформеното тесто на 4 равни части.
Потопете всяко парче тесто във вода и го поставете напречно в покритата с хартия или намазаната с мазнина форма за печене.
Оставете да втаса за 60 минути на стайна температура.
През това време загрейте фурната на 230°С.
Сложете хляба във фурната и веднага намалете температурата на 200°С, печете 30 минути.
След това извадете хляба от формата и го допечете за още 10-15 минути.
Извадете хляба от фурната и оставете да се охлади върху метална решетка.
Препоръка: Ако хлябът започне да потъмнява много бързо го покрийте с алуминиево фолио, (през последните 25 минути на печене)!
Опитайте ще ви хареса!
Добър апетит!




Ако Ви е харесало това кулинарно предложение, натиснете бутона „Like” на страничката ми във Facebook, за което предварително ви благодаря!



Kommentare:

  1. Liebe Geri,
    das Toastbrot sieht total lecker aus. Einfach perfekt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den lieben Kommentar - es hat auch gut geschmeckt und bleibt bei meinen Stammrezepten.

      Löschen
  2. So muss ein Toastbrot aussehen! Ist dir wirklich großartig gelungen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ja, ich war auch selbst überrascht.
      Das war mein erstes Toastbrot.
      LG
      Geri

      Löschen
  3. Liebe Geri, dein Toast sieht wunderbar aus!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Simone,
      genauso wie er aussieht hat er auch geschmeckt.
      Solltest mal probieren.
      LG
      Geri

      Löschen
  4. Wenn überall der Toast ausgeht, backen wir uns einfach selbst einen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den netten Kommentar.
      Den kannst auch backen, wenn die Regale noch voll sind.
      Ist simpel zu machen und schmeckt zigmal besser als der Fertige.
      LG
      Geri

      Löschen
  5. Ein Toast auf dein Toastbrot😉, sieht gut aus, so schön locker.
    Lg Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dagmar,
      freut mich, dass es dir gefällt.
      Ja, es war lecker und auch am gleichen Tag schon verputzt. :-)
      LG
      Geri

      Löschen
  6. Danke liebe Geri, es freut mich, dass du so begeistert bist vom Rezept. Ich muss es auch wieder mal backen.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Geri,
    das Toastbrot sieht toll aus!
    Liebe Grüße
    Katja aka Kaffeebohne

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schönes Toastbrot! Und ich finde auch, dass die Rezepte super funktionieren!
    glg, Bernadette

    AntwortenLöschen
  9. Klar kannste Toastbrot toasten. Dann ist es halt Toastbrot! Mit Buttermilch ist ja auch toll!

    AntwortenLöschen

Über deinen Kommentar würde ich mich freuen
Geri