Mittwoch, 30. September 2020

Knusprige Pfannenpizza mit Thunfisch - Хрупкава пица на тиган с риба тон

Knusprige Pfannenpizza mit Thunfisch

Хрупкава пица на тиган с риба тон

Einfach zum Dahinschmelzen!

Опитате ли я веднъж, ще ви стане любима! Гарантирам!



Zorra und Sandra haben für #synchronbacken im September die Pan Pizza von King Arthur Flour ausgesucht. (Rezept auf Deutsch gibt’s hier)
Diese Crispy Cheesy Pan Pizza wurde zur Pizza des Jahres 2020 gewählt.
Ich habe mich mit dem Teig an das Originalrezept gehalten, allerdings habe ich mich beim Belag für Thunfisch entschieden. 
Es hat der ganzen Familie megalecker geschmeckt und ich bedanke mich bei den Beiden für das tolle Rezept.

Schaut euch unbedingt auch noch die Posts der anderen Teilnehmer an (Liste gibt's weiter unten).
 

Zutaten für eine ofenfeste (Guss)- Eisenpfanne mit 23 cm Bodendurchmesser (Ergibt 1 Pizza):
Für den Teig:

240 g Mehl
¾  TL Salz
½ TL Trockenhefe
170 g lauwarmes Wasser
1 EL (13 g) Olivenöl
Sonstiges:
1½ EL (18 g) Olivenöl für die Pfanne
Vorschlag für den Belag:
200 g geriebener Mozzarella
74 g bis 113 g Tomatensoße
1 Dose (195 g) Thunfisch
Nach Wunsch: frisch geriebener Hartkäse und frische Kräuter zum Bestreuen nach dem Backen
Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben.
Die Zutaten mit einem Kochlöffel oder -spatel ca. 1 Minute zu einem groben, klebrigen Teig verrühren. 
Den Teig zu einer Kugel formen, abdecken und ca. 5 Min. ruhen lassen. 
Nach 5 Minuten den Teig direkt in der Schüssel 4x von unten nach oben ziehen und falten (s. Video), dabei die Schüssel jedes mal um 90° drehen.
Danach wieder abdecken und nachweiteren 5 Minuten das Ganze  noch 3x wiederholen.
Nach dem vierten Mal die Schüssel zudecken und den Teig 40 Minuten ruhen lassen.
Anschließend den Teig für mindestens 12, bis maximal 72, Stunden in den Kühlschrank stellen.
Den Teig spätestens 3 Std. vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur erwärmen lassen.
Vor dem Backen die 18 g Olivenöl in eine Eisenpfanne geben und diese überall damit einölen, auch die Ränder.
Der obere Durchmesser der Pfanne sollte 25 bis 28 cm, der untere ca. 23 cm betragen.
Nun den Teig in die Pfanne geben und den Teig einmal darin wenden, damit er überall mit Öl aus der Pfanne bedeckt ist. Den Teig mit den Fingern in die Pfanne drücken, so dass der ganze Boden der Pfanne mit dem Teig bedeckt ist. 
Sollte sich der Teig dabei wieder zusammenziehen, ihn 15 Minuten ruhen lassen und dann wieder ausziehen. Der Teig muss den ganzen Pfannenboden bedecken. 
Den Teig zudecken und 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
Der fertig aufgegangene Teig ist weich und wackelt wenn man die Pfanne hin und her bewegt.
Den Ofen auf 230°aufheizen.
Die Pizza vor dem Backen mit ¾ des Mozzarellas belegen, dabei sollte kein Teig mehr zu sehen sein. 
Dann die Tomatensoße darauf verteilen.
Anschließend noch mit dem Thunfisch belegen und zum Schluss den restlichen Mozzarella draufgeben (s. Foto).
Die Pfanne nun auf den unteren Rost stellen und 18 bis 20 Minuten backen, bis sie goldbraun ist. 
Nach dem Backen die Pizza aus der Pfanne nehmen, da sonst der Teig schwitzt und weich wird.
Die Pizza auf ein Gitter geben und mit  einem saisonalem Salat servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken! 

Hier noch die Teilnehmerliste vom Synchronbacken:
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Dominik von Salamico
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum
Nora von Haferflocke - Der Blog
Johanna von Dinkelliebe | Backblog Foodblog Genussblog
Jeny von Jenny is baking
Petra von Obers trifft Sahne
Britta von Backmaedchen 1967
Volker von Volkermampft
Tina von Küchenmomente
Simone von deliciousdishesaroundmykitchen
Simone von zimtkringel
Désirée von momentgenuss
Martha von Bunte Küchenabenteuer
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Britta von Brittas Kochbuch
Geri von Lecker mit Geri
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Bettina von homemade & baked
Ilka von Was machst du eigentlich so?!
Tamara von Cakes, Cookies and more

Es lohnt sich auch einen Blick auf diese Produkte zu werfen:

       


Wenn Euch das Rezept gefallen hat und ihr wollt mehr sehen, würde ich mich auf euren Kommentar und einen Like auf meiner Facebook-Seite, Instagram oder Pinterest freuen.




Продукти за 1 (чугунен) железен тиган с диаметър на основата 23 см (за 1 пица):
За тестото:
240 г пресято брашно
¾ ч. л. сол
½ ч. л. суха мая
170 г хладка вода
1 с. л. (13 г) зехтин
Освен това:
1½ с. л. (18 г) зехтин за намазване на тигана
Предложение за топинга:
200 г настъргана моцарела
74 g до 113 g доматен сос
1 консерва (195 г) риба тон
по желание: прясно настъргано твърдо сирене и пресни билки по избор за поръсване на готовата пица 
Начин на приготвяне:
Изсипете всички съставки за тестото в купа.
Разбъркайте с дървена лъжица или шпатула за около 1 минута, до получаването на лепнещо тесто.

Оформете тестото на топка, покрийте го с кърпа и оставете да почине за около 5 минути.
След 5 минути разтеглете и сгънете тестото в купата четири пъти отдолу нагоре (вижте видеото), като всеки път завъртате купата на 90 °.
Покрийте тестото отново за 5 минути и повторете цялата процедура още 3 пъти.
След четвъртия път покрийте купата с кърпа, този път оставете (тестото) да почине за 40 минути.
След това поставете тестото в хладилника за поне 12 часа до максимум 72 часа.
Извадете тестото от хладилника поне 3 часа преди печене и го оставете на стайна температура.
Преди печене изсипете и намазнете със зехтина (18 г) дъното и стените на железния тиган.
Горният диаметър на тигана трябва да бъде от 25 до 28 см, а долният около 23 см.
След това сложете тестото в намазнения тиган и го обърнете веднъж, за да се намазни от всички страни със зехтина.
Натиснете намазненото тестото с пръсти, така че да покрие дъното на тигана (вижте снимката).
Ако тестото се свие отново го оставете да почине за 15 минути и след това опитайте отново. 
Тестото трябва да покрива цялото дъно на тигана.
Покрийте тестото и оставете да втаса за 2 часа на стайна температура.
Втасалото тесто е меко, нежно и се движи, като разклащате тигана напред-назад.
Загрейте фурната на 230 °.
Преди печене гарнирайте пицата навсякъде с ¾ от настърганата моцарела, краищата също (вижте снимката).
След това разпределете на няколко места доматения сос.
Разпределете равномерно и  рибата тон, а накрая поръсете с останалата част от моцарелата (вижте снимката).
Пъхнете тигана върху най долната решетка на фурната и печете за 18 до 20 минути, до получаването на златиста коричка.
Не оставяйте за дълго изпечената пица в тигана, за да не се овлажни и омекне от топлината.
Поставете пицата върху решетка с помощта на шпатула и сервирайте със салата според сезона.
Приятно печене и да ви е сладко!



Ако Ви е харесало това кулинарно предложение, натиснете бутона „Like” на страничката ми във Facebook, Instagram или Pinterest за което предварително ви благодаря!






Kommentare:

  1. Sehr lecker. Thunfischpizza mag ich auch sehr sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich - Meeresfrüchte ist eine meiner Lieblingspizza, leider hatte ich aber nur Thunfisch zu Hause :-)

      Löschen
  2. Oh ja, Tunfisch mag ich auch, hätte ich auch gerne drauf gemacht, beim nächsten Mal, sehr lecker deine Pizza. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, hat lecker geschmeckt - habe jetzt auch eine ellenlange Liste von den Teilnehmern, was ich mal probieren möchte

      Löschen
  3. Deine Pfannenpizza sieht lecker aus! Thunfisch ist immer eine gute Wahl :)
    Liebe Grüße,
    Désirée

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den lieben Kommentar - stimmt war eine gute Wahl, hatte allen geschmeckt

      Löschen
  4. Hallo Geri!
    Mit der Thunfisch-Variante habe ich auch erst geliebäugelt...und wenn ich deine tolle Pizza hier so sehe, werde ich die garantiert auch bald mal backen.

    Liebe Grüße
    Tina

    PS. Magst du bei Gelegenheit mal den Link zu mir checken, da landet man beim Butterkuchen vom letzten Synchronbacken, der natürlich auch sehr lecker war ;-) . Tausend Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tina,
      danke für deine Info - hatte versehentlich die falsche Liste kopiert - ist jetzt geändert.

      Ja, versuch sie mal mit Thunfisch - schmeckt echt gut

      Liebe Grüße
      Geri

      Löschen
  5. Coole Idee mit dem Thunfisch! Das merke ich mir für meine nächste Pfannenpizza, die gibt's nämlich bald wieder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei uns gibt es sie auch sehr bald wieder - war echt gut

      Löschen
  6. Mit Thunfisch.. Ein Träumchen. Meine Lieblingspizzakombination direkt nach Funghi.
    Grüße
    Martha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, dass dir die Idee gefallen hat - einfach mal selbst ausprobieren

      Löschen
  7. Klingt lecker und wird sicher irgendwann mal ausprobiert.

    Bei den Links hast du offenbar die falsche Liste erwischt - das sind alles Butterkuchenrezepte ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ja Thunfisch! Das ist doch mal eine Idee - und super gelungen sieht sie aus, deine Pfannenpizza.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sieht nicht nur gelungen aus - hat auch so super geschmeckt - besser als in der Pizzeria

      Löschen
  9. Oh ja, Thunfisch steht auch ganz oben auf meiner Liste! Vor allem, wenn ich deine Pizza hier so sehe. Sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar - einfach mal machen - wird dir schmecken - garantiert

      Löschen
  10. Mit Thunfisch aus der Dose kann ich mich leider so gar nicht anfreunden. Trotzdem sieht Deine Pizza toll aus!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das täuscht - bin auch kein Fan von Dosen-Thunfisch, aber auf der Pizza ist er schön saftig geworden, nicht so trocken wie direkt aus der Dose.

      Liebe Grüße
      Geri

      Löschen
  11. Thunfisch, eine ganz tolle Idee. Uns hat sie auch sehr gut geschmeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar - deine Pizza sieht aber auch sehr appetitlich aus - stehst schon auf meiner To-Do-Liste

      Löschen
  12. Liebe Geri,
    deine Variante lässt mich bsabbern, denn ich liebe Thunfischpizza sehr. Wenn ich sie das nächste Mal backe dann auch mit Thunfisch.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen

Über deinen Kommentar würde ich mich freuen
Geri